Rechtsanwaltskanzlei Prof. Dr. Graf |  Ludwig-Erhard-Allee 10 | 76131 Karlsruhe | mail@ra-prof-graf.de | Tel: 0721-986 15865 | Fax: 0721-986 15842
Prof. Dr. Jürgen Graf
RECHTSANWALT Richter am BGH a.D.

Verkehrs-Ordnungswidrigkeiten, Verkehrsunfälle

Wer engagiert Auto fährt, kann auch mal ein Fahrfehler unterlaufen. Dabei sind wir alle keine Verkehrsrowdies, aber manchmal übersieht man im Gedränge ein Schild oder ist in Gedanken, so dass man gar nicht merkt, dass man wieder mal zu schnell fährt. In manchen Orten gerät man außerdem in richtige Geschwindigkeits-
fallen, gepaart mit versteckten Kontrollen und auf Straßen, auf denen man kaum mit Begrenzungen über das normale Maß hinaus rechnet. Ist Ihnen solches widerfahren oder waren Sie an einem Verkehrsunfall beteiligt, bei dem der Unfallgegner oder die herbeigerufene Polizei behauptet, Sie hätten einen Fahrfehler begangen und dadurch den Unfall verursacht, sollten Sie umgehend einen Anwalt beauftragen und gegenüber der Polizei keine weiteren Angaben machen - auch nicht im zugesandten Anhörungsbogen (mit Aus- nahme Ihrer Personalien), ziehen Sie Sachkompetenz bei: Ich werde umgehend für Sie Akteneinsicht nehmen, den Sachverhalt bewerten und die Gefahr einschätzen, ob es zu Folgemaßnahmen gegen Sie kommen kann. Warten Sie nicht ab, bis Sie einen Bußgeldbescheid oder gar einen Strafbefehl erhalten, sondern melden Sie sich bei mir frühzeitig! Solange die Staatsanwaltschaft, das Lanratsamt oder das Regierungspräsidium noch keinen Bußgeldbescheid erlassen haben, kann vieles zu Ihren Gunsten noch bewegt werden;  liegt aber erst einmal ein schriftlicher Bescheid vor, ist es nahezu unmöglich, die Behörde zu bewegen und sich von einer anderen rechtlichen oder tatsächlichen Auffassung überzeugen zu lassen!